Öffentliche Veranstaltung

Der Kapitalismus siegt uns zu Tode (Vortrag und Diskussion)

Freitag, 28. Oktober 2016 - 20:00

Vortrag und Diskussion mit Annette Schlemm (Zukunftswerkstatt Jena) über den vorprogrammierten Schaden, den der Kapitalismus am Klima und damit auch an uns Menschen anrichtet.

Katastrophale, lang anhaltende Wetterkapriolen wie mehrjährige Dürren zerstören die Lebensgrundlage von Millionen Menschen, die Kriege anheizen und zur Fluchtursache von Millionen werden.
Was hat das Klima nun aber mit dem Kapitalismus zu tun? Kann es nicht auch einen „Grünen Kapitalismus“ geben?
Diesen und weiteren sich ergebenden Fragen wollen wir in der Veranstaltung nachgehen und Antworten suchen.
Dabei sollen die Ursachen, Zusammenhänge und Folgen des Kapitalismus für Mensch und Umwelt in den Fokus genommen werden.

Die Veranstaltung wird gefördert von der der Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen.

HipHop Workshop für Jugendliche

Freitag, 3. Oktober 2014 - 16:00 bis Sonntag, 5. Oktober 2014 - 16:00

„Jedes Wort, jeder Satz und jeder Text repräsentiert, was in dir wächst“

Du magst HipHop und hast Lust dich auch mit seiner Geschichte auseinanderzusetzen?
Du bist zwischen 14 und 18 Jahren und hast an dem Wochenende 3.-5. Oktober 2014 noch nix vor?
Dann bist du hier genau richtig!
Wir wollen in einem Wochenendworkshop neben der Herkunft des HipHop viel auf Sprache eingehen. Dabei geht es um die Messages in HipHopTexten, die du gern hörst und auch darum deine eigenen Texte zu schreiben und letztlich auch aufzunehmen!

Wir freuen uns auf deine baldige Anmeldung.

Auch wenn noch Fragen offen sind, dann meld dich gern unter spuk@wohnopolis.de (Betreff: Wochenend-Workshop HipHop)
 

Ein Projekt des s.P.u.K. e.V. im Rahmen des kulturellen Jahresthemas der Stadt Erfurt "Wie viele Worte braucht der Mensch?" und gefördert von:

 

Brettspielabend

Mittwoch, 14. August 2013 - 19:30

Wer ein Spiel hat, bringt es mit!

 

 

Eröffnung des Food-Projekts - Lebensmittel umsonst für alle

Freitag, 16. August 2013 - 17:00

Es öffnet sich der Vorhang für das Food-Projekt. Wir laden euch ein, am 16.8. von 17-19 Uhr in die [L50] zu kommen. Dort erwartet euch ein kleines Büffet mit den ersten Obst- und Gemüseleckereien, die ihr umsonst mitnehmen könnt. Wer noch selbst gemachte Marmelade, geerntete Beeren, Bohnen usw. übrig hat, kann sie gern mitbringen und das Büffet damit bereichern. Neben Naschen und Musikhören habt ihr auch die Möglichkeit, eure Fragen und Anregungen zum Food-Projekt loszuwerden.

Öffnungszeit des Food-Projekts: freitags 17-19 Uhr. Wir sind vor Ort in der [L50] um Lebensmittel umsonst abzugeben oder entgegen zu nehmen.

Kontakt: food-umsonst@riseup.net

Hört hier ein Interview von Radio F.R.E.I. zum Food-Projekt

Tags: 

Hackerspace-Treffen

Mittwoch, 7. August 2013 - 19:00
Offenes Treffen von technikinteressierten Menschen aus der Umgebung, die die Gründung eines Hackerspaces in Erfurt planen.
 
Seit Januar 2013 hat sich eine kleine Gruppe von technikbegeisterten Menschen zusammengefunden, die die Gründung eines Hackerspaces in Erfurt plant. Dabei handelt es sich um eine offene Hard- und Software-Werkstatt für Veranstaltungen, Workshops oder Bildungsprojekte und soll in Erfurt ein Treffpunkt für Programmierer, Elektroniker, Bastler und Technologiekünstler aller Art werden, aber auch interessierten Laien den Umgang mit neuartiger Technik näher bringen.
 
 
 

 

Spieleabend

Dienstag, 23. Juli 2013 - 19:00
Kicker, Tischtennis und mehr

 

Umkämpfte Erinnerung: Der Umgang mit dem Nationalsozialismus am Beispiel "Topf&Söhne"

Freitag, 5. Juli 2013 - 12:00 bis Sonntag, 7. Juli 2013 - 16:00

Unter dem Aspekt linker Geschichtspolitik gestalten wir gemeinsam mit jungen Kolleginnen und Kollegen aus Kassel ein Wochenende rund um die Erinnerungsarbeit auf dem ehemaligen Topf&Söhne Gelände. Am Sonntag besuchen wir die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald.

Anmeldung erforderlich unter: quer@dgb-bwt.de

Veranstalterin: Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.

Stammtisch AG Nachhaltigkeit

Mittwoch, 3. Juli 2013 - 20:00

Thema der Woche: Umweltschutz gleich Heimatschutz ?!

Es sind alle herzlich eingeladen mit den Mitgliedern der Hochschulgruppe zu schwatzen, Gedanken zu äußern, zu meckern und sich rund um das Thema Nachhaltigkeit auszutauschen.

Hannah Arendts politische Anthropologie und das Recht auf Rechte

Dienstag, 25. Juni 2013 - 20:00

Hannah Arendts Werk erlebte in den letzten zehn Jahren vermehrte Aufmerksamkeit. Im vergangenen Jahr hat Arendt es sogar auf die große Leinwand geschafft. Oft hört man über die "Banalität des Bösen" und ihr Eichmann-Buch. Im Vortrag soll es aber um ihre Auseinandersetzung mit den Geschehnissen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gehen. Ausgehend von der Darstellung der Aporien der Menschenrechte entwickelt sie später ihre politische Anthropologie der menschlichen Bedingtheiten. Das Handeln und Sprechen sind dabei die zentralen Kategorien. 

Vortrag und Diskussion. Referentin: Leila Schilow

Beobachtungsgruppe NSU Ausschuss

Mittwoch, 19. Juni 2013 -
13:00 bis 16:00

Für eine zivilgesellschaftliche Beobachtung des Thüringer NSU Ausschusses
Eine Veranstaltung von zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Thüringen

 

"Seit einem Jahr ist der NSU Untersuchungsausschuss im Thüringer Landtag damit beschäftigt Licht ins Dunkel um das Terrornetzwerk NSU zu bringen. Lange haben wir als zivilgesellschaftliche Akteure zugesehen und die Berichterstattung in den Medien verfolgt. Wir schätzen das Engagement einzelner Abgeordneter und Journalisten bei ihrem Bemühen, die Ursachen ans Licht zu bringen. Doch die immer wieder neuen Informationen über das Verhalten polizeilicher und geheimdienstlicher Stellen bei der Entwicklung der neonazistischen Szene in Thüringen, dem Abtauchen des Trios und der Zeit im Untergrund beunruhigen uns zusehends. Unsere Befürchtung steigt, dass aus parteipolitischen Erwägungen nicht schonungslos aufgeklärt, dass Strukturen, die Mitverantwortung tragen, nicht angetastet werden sollen. Wir kündigen deshalb hiermit an, im Rahmen unser begrenzten Möglichkeiten, den Ausschuss kritisch zu begleiten. Wir werden als Gäste monatlich an den Sitzungen teilnehmen, zu besonderen Gelegenheiten eine größere Öffentlichkeit mobilisieren und uns über unsere Position zu den Erkenntnissen und Schlussfolgerungen zu verständigen.

Zur Konstituierung einer Beobachtungsgruppe laden wir ein für den 19. Juni um 13.00 Uhr in Erfurt in die [L50] in der Lassallestraße 50."

Seiten

RSS - Öffentliche Veranstaltung abonnieren