Öffentliche Veranstaltung

Spielenachmittag "Spielen(d) für Toleranz - gegen Rassismus"

Sonntag, 17. März 2019 - 15:00 bis 20:00

Am Sonntag, den 17. März 2019 laden wir euch zum Aktionstag "Spielen(d) für Toleranz" ein. Von 15-20 Uhr könnt ihr in der [L50] viele Brett- und Gesellschaftsspiele für Erwachsene und Kinder ab ca. sechs Jahren ausprobieren. Alle Spiele werden erklärt, dazu gibt es Kaffee, Kakao und Kuchen.

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März möchten wir mit "Spielen(d) für Toleranz" ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Wir wollen Menschen zusammenbringen, die unabhängig von ihrer Herkunft gemeinsam spielen. In einer Zeit, in der insbesondere auch in sozialen Medien immer mehr Hetze verbreitet wird, ist es wichtig, gemeinsam für eine offene Gesellschaft einzutreten - auch beim Spielen.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom Verein „Spiel des Jahres“. Er stellt ein großes Spielepaket mit Brett- und Kartenspielen zur Verfügung, die ohne große Worte auskommen und ohne tiefere Deutschkenntnisse spielbar sind.

Wir freuen uns auf einen vielfältigen Spielenachmittag mit euch!

ELLA Lastenrad sucht DICH! - Aktiventreffen

Mittwoch, 27. Februar 2019 - 19:00

Du hast Lust bei "Ella - Lastenräder für Erfurt" mitzumachen? Dann komm zu unserem monatlichen Aktiven-Treffen in die [L50].

Wir suchen Menschen, die die Liebe fürs Fahrrad mit uns teilen und Lust haben sich für ein lebenswertes Erfurt zu engagieren! Egal ob als FahrradexpertIn, Social-Media-Nerd, AktionsideenerfinderIn, SpendengeldauftreiberIn, oder einfach, weil du dir ein fahrradfreundliches Erfurt wünschst!

Du selbst kannst dich leider gerade nicht engagieren? Dann leite unseren Aufruf doch an potenziell Interessierte weiter!
Wir freuen uns auf dich!
Herzliche Grüße,
Claudia und das Team von "Ella - Lastenräder für Erfurt"

 

CCC: Collagen Nachmittag mit Cafe und Cuchen

Sonntag, 17. Februar 2019 - 14:00 bis 18:00

Einen Sonntag lang gibt's in der [L50] einen Collagen Nachmittag mit Cafe und Cuchen. Basteln, kleben, ausschneiden und vieles mehr, was in der Schule, im Kindergarten, in der Uni, auf Arbeit oder zu Hause zu kurz gekommen ist. Es wird Material geben, aber bringt gern selber Hanuta-Klebebildchen, alte Wahlplakate, Geburtstagseinladungen usw. zum Verschandeln mit.

 

Spieleabend mit Brett-, Karten- und Würfelspielen

Samstag, 9. Februar 2019 - 19:00

Im Februar gibt es gleich zwei Spieleabende in der [L50]: Am 9.2. und am 22.2. stehen über 100 alte und neue Brett-, Karten- und Würfelspielen zum Spielen bereit. Kommt vorbei!

Videopodcast vom CCC: Polizeigesetze - Endlich viele neue Gründe zu demonstrieren.

Dienstag, 12. Februar 2019 - 19:00

Im Sinne des Mottos des vergangenen Chaos Communtication Congress "Refreshing Memories" beginnen wir im Februar damit, ausgewählte Talks des 35C3 nochmal in der [L50] zu zeigen und im Anschluss dazu darüber ins Gespräch zu kommen.
Beginnen werden wir mit einem Talk von Marie Bröckling und Constanze Kurz: Polizeigesetze - Endlich viele neue Gründe zu demonstrieren.

Heimatminister Horst Seehofer und seine Amtskollegen in den Ländern erweitern die Rechte der Polizeien und planen ein „Musterpolizeigesetz“. Damit handelten sie sich die größten Proteste gegen Überwachungsvorhaben seit Jahren ein.

Marie Bröckling und Constanze Kurz geben nicht nur einen Überblick über die zahlreichen Neuregelungen der Polizeigesetze in den Bundesländern, sondern berichten auch aus den Anhörungen in den Landtagen und von den Stellungnahmen. Sie erklären, was in den neuen Gesetzen steht und welche rechtlichen und technischen Grenzüberschreitungen zu kritisieren sind. Und sie haben ein paar Forderungen.

https://netzpolitik.org/tag/polizeigesetz/

 

Queerfeminismus und Islam – Eine feministische Kritik. Vortrag von Naida Pintul

Samstag, 9. März 2019 - 19:00

Sind Kopftücher empowernd? Ist Sexismus ein rein westliches Phänomen? Sind Übergriffe auf Frauen nur dann erwähnenswert, wenn die Täter weiß sind? Ist der Islam ein »schützenswertes Kulturgut«? In den letzten Jahren hat sich im gegenwärtig diskursdominierenden Queerfeminismus eine Strömung herausgebildet, die diese Fragen mit »Ja!« beantwortet.
Wie ist zu erklären, dass der Kampf um nicht verhandelbare Frauenrechte von einem religions- und kultursensiblen Ansatz, der häufig jede Kritik am Islam als »rassistisch«, »gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit«, »rechtspopulistisch« oder »rechtsextrem« diskreditiert, abgelöst wurde? Welche Ideologien haben zum Ausverkauf von Frauenbefreiung im Namen des Feminismus beigetragen? Und wie kann eine grundlegende feministische Kritik des Islam aussehen?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Kritik des Islamismus der Gruppe Dissens.

Vortrag: Islamismus in Erfurt und die Situation in Marbach

Donnerstag, 28. Februar 2019 - 19:00
Nachdem bekannt wurde, dass im Erfurter Vordorf Marbach eine Moschee der Ahmadiyya-Muslim Jamaat gebaut werden soll, kochten die Gemüter hoch.
Neonazis, Identitäre und ThüGIDA versuchten mit aufgestellten Holzkreuzen mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen und hielten Demonstrationen ab, während sich Linke und Antifaschisten mit “Refugees Welcome” und Parolen wie “Eure Kinder konvertieren zum Islam” dagegen stellten.
Es gab nur wenige Stimmen in der medialen Schlacht rund um den Moscheeneubau, die sich überhaupt intensiv mit einer Kritik der muslimischen Gemeinde auseinandersetzten, ohne in rechte Identitätspolitik zu verfallen oder sich der muslimischen Gemeinde anbiederten. Insbesondere der antifaschistische Protest war schnell dabei sich mit einer Gemeinde zu solidarisieren, die sich homophob positioniert, in der sexistische Strukturen vorherrschen und der Islam als einzig anerkannte Religion propagiert wird.
 
In dem Vortrag soll veranschaulicht werden, welche Entwicklung es in Marbach in den letzten Jahren gab und dabei ein kritischer Blick auf die Akteure der (Gegen-)Proteste geworfen und schließlich eine genauere Betrachtung der Ahmadiyya-Muslim Jamaat vorgenommen werden.
 
Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Kritik des Islamismus der Gruppe Dissens.

Kneipenquiz zum 1. Mai

Dienstag, 23. April 2019 - 19:00

Der 1. Mai ist der internationale Tag der Arbeiter*innenbewegung. Doch warum gehen an diesem Tag eigentlich weltweit Menschen auf die Straße um zu demonstrieren? Und wie sahen die unterschiedlichen Proteste in Erfurt in den letzten Jahren aus?

Antworten auf diese Fragen erhaltet ihr am 23. April ab 19 Uhr in der [L50]. Wir laden euch zu einem antifaschistischen Kneipenquiz (nicht nur) rund um den 1. Mai ein. Die Quizfragen sind querbeet: humorvoll, einfach, knifflig, überraschend...Sie beleuchten vergangene Proteste gegen Nazis in Erfurt genauso wie Aspekte des 1. Mai im Allgemeinen.

Bringt gern Freund*innen mit, ihr könnt in Teams spielen.

Das 48 Stunden Spielewochenende

Freitag, 6. Dezember 2019 - 20:00 bis Sonntag, 8. Dezember 2019 - 20:00

Die Spielecrew aus der [L50] lädt euch ein zum Spiele-Highlight des Jahres:

DAS LANGE 48 STUNDEN-NONSTOP-SPIELEWOCHENENDE IN DER [L50]!

Zum mittlerweile fünften Mal heißt das Motto ein ganzes Wochenende lang Spielen, Spielen, Spielen! Egal, ob ihr Nachteulen oder frühe Vögel seid. Egal, ob ein Kinderspiel zum Kaffee oder ein komplexes Strategiespiel die ganze Nacht durch. Vom 6.-8. Dezember wird die [L50] 48 Stunden rund um die Uhr geöffnet sein, um zu spielen: Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele, Strategiespiele, Gesellschaftsspiele, Kinderspiele, Erzählspiele, Geschicklichkeitsspiele...alles, was die analoge Spielewelt zu bieten hat.
Es stehen über 100 Spiele zum Ausprobieren bereit, ihr könnt aber auch gerne auch eure eigenen Spiele mitbringen. Von Freitag 20 Uhr bis Sonntag 20 Uhr.

Wir freuen uns auf euch!

Das war das 48 Stunden Spielewochenende 2018

Spieleabend mit Brett-, Karten- und Würfelspielen

Freitag, 22. Februar 2019 - 19:30

Ein Mal im Monat ist Spieleabend in der [L50] - meist an einem Freitag. Ihr könnt aus über 100 Brett-, Karten- und Würfelspielen auswählen. Bringt gern auch euer Lieblingsspiel und FreundInnen mit!

Seiten

RSS - Öffentliche Veranstaltung abonnieren