Öffentliche Veranstaltung

Politische Gruppe pg - Diskussionsabend

Dienstag, 7. Juni 2016 - 18:30

Die politische Gruppe pg Erfurt/ Jena trifft sich 1 Mal monatlich in der [L50], um zu einem bestimmten Thema zu diskutieren. Interessierte können gern dazu kommen.

Mehr Infos zur pg: http://pg.blogsport.de/

 

Tags: 

Rechte für Tiere. Vortrag zum Umgang mit Neonazis und andere rechte Tendenzen in Tierbewegungen

Sonntag, 12. Juni 2016 - 14:00

Aktivist*innen des Tierbefreiungsarchives widmen sich 2016 dem Thema „Rechte für Tiere – Neonazis und andere rechte Tendenzen in Tierbewegungen“.
Im Laufe des Jahres werden sie auf eine Vortragstour gehen und am 12.Juni 2016 um 14 Uhr in der [L50] in Erfurt sein. 

Am 12.6. gibt es Seitanburgerbrötchen gegen Spende

Infos zum Vortrag:
"Neonazis kapern Tierschutzdemonstration. Rechte entdecken Tierschutz für sich." So oder so ähnlich klingen Schlagzeilen, wenn über die Thematik "rechte Strukturen und Tierschutz" geschrieben wird. Es scheint als wäre dies ein neues Phänomen und einzig und allein rechte Mimikry. Doch ist dieses Phänomen wirklich so neu und nutzen rechte Personen und Gruppen die Tierbewegungen nur als Deckmantel für ihre Ideologien? Die Vortragstour beschäftigt sich genau mit diesen Fragen.
In einer chronologischen Darstellung werden Anknüpfungs- und Thamatisierungsversuche von rechten Parteien, Gruppen oder Einzelpersonen in Tierbewegungen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Anknüpfungsversuchen an Aktionen der Tierbewegungen. Weiter wird es um Debatten und Gruppen gehen, die sich innerhalb der rechten Szene mit "Tierfragen" und/oder Vegetarismus/ Veganismus beschäftigen.
In einem zweiten Teil werden mögliche Umgangsstrategien von Seiten der Tierbewegungen vorgestellt. Im Fokus soll der Umgang mit rechten Personen und/oder Gruppen in Vereinen sowie während Veranstaltungen und Aktionen stehen. Hierbei ist auch eine kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte der Tierbewegung wichtig.

Weitere Termine und weitere Infos findet ihr hier. Unter dem Thema Material werden Presseartikel, Texte aus der Tierrechtsbewegung, aus dem Bereich Human-Animal-Studies und Umgangsmöglichkeiten gesammelt. Weiterhin werden hier Podcast, Hörbeiträge und Videos gesammelt. Unter Monitoring wird eine Chronik mit rechten Tier*-Aktionen, Anknüpfungsversuchen und weiterem geben.

Offenes Treffen der Erfurter Willkommensinitiative zur Unterstützung von Flüchtlingen

Dienstag, 17. Mai 2016 - 19:00

Die Erfurter Willkommensinitiative geht auf in Erfurt wohnende Geflüchtete zu und bietet Freizeitgestaltung, Beratung, Sprachkurse und Freundschaften an. Die Gruppe trifft sich einmal montalich in der [L50].
Du möchtest selbst aktiv werden und mitmachen? Dann komm' einfach vorbei!

Türkischer Nationalismus in Deutschland: Gemeinschaft und Identität im Migrationskontext - eine Veranstaltung mit Ismail Küpeli

Dienstag, 24. Mai 2016 - 19:00

Rechte und faschistische türkisch-nationalistische Strömungen und Organisationen sind in Deutschland keine Neuheit. Seit Jahrzehnten sind türkische Nationalist*innen und Rechte auch in Teilen der türkeistämmigen Bevölkerung aktiv - und dies weitgehend ungestört. Der aktuelle Krieg der türkischen Armee gegen Kurd*innen und die zunehmend autoritäre Regierung Erdoğan spiegeln sich in Konflikt- und Gewaltlinien und nicht zuletzt auch in Spannungen zwischen türkeistämmigen Migranten und Migrantinnen in Deutschland wider. Nationalistische und extrem rechte Organisationen wie die "Grauen Wölfe" bieten gerade für Jugendliche Identitäts- und Gemeinschaftsangebote, die sich auf eine mythisch überhöhte Geschichte des "Türkentums" berufen.In den letzten Monaten gehen vermehrt nationalistische und faschistische türkische Gruppen auf die Straße.

Gegenüber einem türkischsprachigen Publikum werden die nationalistischen und faschistischen Inhalte offen propagiert, im öffentlichen Erscheinungsbild und in deutschsprachigen Verlautbarungen legen sie dagegen Wert darauf, den Anschein eines z.B. "ganz normalen" Moscheevereins zu wahren, dessen vereinsinterne Arbeit und Aktivitäten im Stadtteil keinerlei politischem Anspruch folgen würden. Ohne Kenntnisse der enstprechenden Netzwerke, Organisationen, Symbole und Codes fällt es schwer, extrem rechte türkische Akteure und deren Aktivitäten zu erkennen und einzuordnen.

Ismail Küpeli gibt einen Überblick über türkisch-nationalistische Organisationen in Deutschland und fasst deren ideologische Besonderheiten zusammen.

Die Veranstaltung wird gefördert vom LAP gegen Rechtsextremismus Erfurt

NEUER ORT! 29.April: An der Grenze des Machbaren – Erfahrungsberichte aus drei Wochen in Idomeni.

Freitag, 29. April 2016 - 20:00

ACHTUNG: Die Veranstaltung findet aus Platzgründen NICHT in der [L50] statt, sondern in den Räumen des CVJM in der Magdeburger Allee neben der Lutherkirche!

"Aufgebrochen sind wir am 23. Februar 2016 mit dem Ziel Registrierungslager Dimitrovgrad an der serbisch-bulgarischen Grenze. Dort wollten wir flüchtenden Menschen helfen, indem wir sie rund um die Uhr mit warmen Essen, trockenen Kleidern und Informationen zu ihrer Weiterreise versorgen. Doch die Ereignisse überschlugen sich, während wir noch auf der Fahrt nach Dimitrovgrad waren. Das Registrierungslager war geschlossen, die Menschen in das zentrale Camp nach Presovo gebracht und die bulgarische Grenze nahezu unpassierbar.
Kurzentschlossen brachen wir nach Griechenland auf, um im Flüchtlingscamp in Idomeni an der mazedonischen Grenze zu helfen.
Erwartet wurden wir von einer humanitären Katastrophe, wir erlebten die Bankrotterklärung der europäischen Wertegemeinschaft und sahen die Verzweiflung und Wut der hier gestrandeten Menschen deren Hoffnung mit jedem weiteren Regentag zusammenschmolz."

Eine Informationsveranstaltung mit Teilnehmer*innen des humanitären Hilfseinsatzes in Idomeni. Es gibt für die Veranstaltung zwei Termine:

am 13.April um 19 Uhr bei Radio F.R.E.I.
am 29.April um 20 Uhr in der [L50

Eindrücke, Interviews und Bilder aus drei Wochen Idomeni gibt's bei Radio F.R.E.I. zum Nachschauen

Es werden auch weiterhin noch Spenden für die Geflüchteten in Idomeni gesammelt:
Naturfreundejugend Erfurt
IBAN: DE19 8205 1000 0600 0761 30
BIC: HELADEF1WEM
Verwendungszweck: Spende Konvoi
(es können auch Spendenquittungen ausgestellt werden)

22.April: Solitresen mit Vortrag zu Antirepression

Freitag, 22. April 2016 -
20:00 bis 23:45

Vortrag zu Antirepression-Solidarität
Musik
: Rosa Hoelger (Singer- Songwriterin), DJ (Punkrock)

Solidarität ist die beste Waffe, zumindest wenn wir sie zur stärksten machen!
Es findet gerade eine Repressionswelle gegen Aktivist*innen in Erfurt statt. Es geht um ehemals sehr aktive antifaschistisch arbeitende Personen, die durch polizeiliche Schikane und unverhältnismäßig hohe Repression die politische Arbeit beenden mussten. Dies ist ein Schlag ins Gesicht für die sowieso schon eher kleine linke Szene in Erfurt. Um Geld zu erhalten, damit die Angeklagten und Beschuldigten nicht allein auf den Kosten sitzen müssen, lädt eine Unterstützer*innengruppe zur SoliParty in die [L50] ein.

15.April: Lesung aus dem Roman "Contrapunctus"

Freitag, 15. April 2016 - 19:30

Der Autor Michael Götting ist mit seinem Roman "Contrapunctus" auf Lesereise und macht am 15.April Station in der [L50] in Erfurt.
Im Zentrum des Buches stehen vier Schwarze Deutsche und ihre Beziehungen und Kämpfe im Berlin der Jahrtausendwende.

Interview mit Michael Götting auf Radio F.R.E.I.

Weitere Infos zu Buch und Autor unter:
http://www.unrast-verlag.de/gesamtprogramm/allgemeines-programm/belletristik/contrapunctus-detail

Buchlesung gefördert durch den Lokalen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus der Stadt Erfurt

Inhalt des Buches:

Contrapunctus wirft einen schonungslosen Blick auf das Leben von Indigo, Rutha-Pong, Habibi und Olaudah. Vier Schwarze Deutsche, die im Berlin der Jahrtausendwende mit dem kolonialen Erbe der Stadt, ihren Beziehungen und den Symptomen rassistischer Tendenzen in der Gesellschaft kämpfen.

Indigo leidet seit ihrer Kindheit unter den Symptomen einer rätselhaften Krankheit, deren Ursprung sich die Ärzte nicht erklären können: Sie fällt in Ohnmacht und jeder dieser Anfälle entführt ihr Bewusstsein in eine Welt, in der kollektive Erinnerungen die Wirklichkeit bestimmen. Rutha-Pong steht vor einer schweren Entscheidung: Wird sie Olaudah, den Vater ihres Sohns, nach dessen Haftstrafe wieder in ihr Leben aufnehmen oder wird sie sich für ihren Freund Habibi entscheiden? Habibi hat eine besondere Gabe: Im Schweigen der Anderen erkennt er, was die Menschen zutiefst miteinander verbindet.

Die Form des Romans orientiert sich am musiktheoretischen Konzept der kontrapunktischen Kompositionsweise. Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge wird zum zentralen Bestandteil der Handlung. Die Themen Ohnmacht, Gefangen-Sein, Einwanderung, Heimat, Zugehörigkeit und Verbundenheit sind die Tonarten, auf deren Grundlage sich die Melodien im Text entwickeln. Sie durchlaufen die einzelnen Stimmen, werden in ihrer Umkehrung und auf immer neue Weise miteinander verknüpft.

Wohnopia - Info-Abend

Mittwoch, 27. April 2016 -
17:00 bis 19:00

Das Wohnprojekt "Wohnopia" in der Grolmannstraße lädt alle Interessierten ein sich über die Grundlagen und den Stand des Projektes in gemütlicher Atmosphäre zu informieren und auszutauschen.

Ballstädt #Naziüberfall #Gerichtsprozess #Öffentlichkeit

Mittwoch, 30. März 2016 - 19:00

Seit Dezember 2015 läuft am Erfurter Landgericht der Prozess gegen 15 Personen der rechten Szene Thüringens, die sich wegen eines brutalen Überfalls auf die Kirmesgesellschaft in Ballstädt verantworten müssen.
In der Veranstaltung am 30.03. wird ein Prozessbeobachter einen Überblick über die angeklagten Nazis, ihre AnwältInnen und den bisherigen Prozessverlauf geben. Zudem wollen wir gemeinsam überlegen, was wir zur Unterstützung der Opfer im Prozess tun können und wie eine breitere Öffentlichkeit über den Verlauf informiert werden kann.

Gefördert durch den Lokalen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus der Stadt Erfurt
 

Tags: 

16.April: Nintendo, Sega, XBox & Co. - Spielenachmittag mit Konsole

Samstag, 16. April 2016 -
14:00 bis 22:00

Wir spielen! Am 16.April von 14-22 Uhr stehen Super Nintendo, Wii, Sega und XBox mit diversen Spielen für euch bereit. Einen ganzen Tag lang (alte) Konsolenspiele spielen in der [L50]. Bringt gern eure Spiele mit. 1UP!

Seiten

RSS - Öffentliche Veranstaltung abonnieren