22. März 2013
Veranstaltung am 27. März 2013 - 19:00 Uhr

Gemeineigentum an Haus und Grund, bezahlbarer Wohnraum für Menschen mit wenig Geld, Raum für Gruppen und politische Initiativen und das alles in Selbstorganisation. Diese Idee vertritt das Mietshäuser Syndikat(MHS) seit 20 Jahren. Mit dem Hausprojekt wohnopolis in der Lassallestraße 50 gibt es nun auch ein erstes Projekt des MHS in Erfurt. Allen, die Interesse am gemeinsamen, solidarischen Wohnen haben, wollen wir an diesem Abend das MHS vorstellen und Raum für Fragen und Austausch bieten.

22. März 2013
Veranstaltung am 03. März 2013 - 15:00 Uhr

Das Projekt [L50] öffnet die Türen: Wir laden Euch ein zur Eröffnungsfeier des öffentlichen Raums im Hausprojekt in der Lassallestraße 50. Willkommen sind alle, die uns kennen lernen wollen, wissen wollen, was es mit dem Food-Projekt auf sich hat, und Radio im Stadtteil erleben möchten. Neben Infos gibt es Kaffee, Kuchen und Sekt.

22. März 2013
Veranstaltung am 25. Februar 2013 - 20:30 Uhr

Wenn Menschen sich vegan ernähren, kann dies aus den verschiedenen Gründen passieren. Für die einen ist es die einzig natürliche Ernährungsform; für andere das Wundermittel gegen den Welthunger. Nicht wenige fordern die Gleichheit von Mensch und Tier und sehen den sogenannten „Speziezismus“ in einer Reihe mit gesellschaftlichen Herschaftsverhältnissen wie Rassismus und Sexismus.

22. März 2013
Veranstaltung am 28. Januar 2013 -
18:00 bis 21:00
Uhr

Seit einiger Zeit gibt es in Erfurt vermehrt Angebote zum „Jüdischen Erbe“ der Stadt, die sich auch an Jugendliche richten. Das Spektrum reicht dabei von Veranstaltungen zur mittelalterlichen Geschichte bis zu Seminaren über die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung während des Nationalsozialismus.Im Zentrum steht dabei eine historisch-politische Auseinandersetzung mit jüdischer Geschichte, Alltagsantisemitismus und moderne Formen wie Israelfeindschaft spielen dabei allenfalls eine untergeordnete Rolle.

28. März 2013

Im Erdgeschoss der Lassallestraße 50 entsteht die [L50] als ein Raum für Politik und Kultur. Wir sind eine Gruppe von etwa 10 Menschen, die seit Anfang 2012 überlegt, wie dieser öffentliche Bereich genutzt werden kann. Dazu haben wir einen Verein gegründet: s.P.u.K. e.V. - Solidarische Politik und unkommerzielle Kultur.

Aus vielen Ideen sind bisher zwei Projekte entstanden: Ein Food-Projekt für die kostenlose Verteilung von Lebensmitteln und gemeinsame Organisation von Essenskultur sowie ein Projekt für politische und kulturelle Veranstaltungen. Die [L50] soll ein Raum für viele Ideen sein, wo es keinen Platz für Diskriminierung und Rassismus geben wird.

Seiten