27. Mai 2013
Veranstaltung am 29. Mai 2013 - 19:00 Uhr

Egal, ob Punkerhütte oder Mehrgenerationenhaus, unsanierter Altbau oder energieeffizienter Neubau: das Thema gemeinschaftliches Wohnen boomt auch in Erfurt. Gleichzeitig wird auf der politischen Ebene über die Frage von bezahlbarem Wohnraum und preiswerten Mieten gestritten.

Zum 2.Abend des Mietshäuser Syndikats laden wir alle Gruppen und Personen, die derzeit Ideen für ein Hausprojekt spinnen, ein, um Infos und politische Einschätzungen auszutauschen. Gleichzeitig können wir Fragen zum Mietshäuser Syndikat beantworten.

15. Mai 2013
Veranstaltung am 28. Mai 2013 - 19:30 Uhr

Blockupy kommt wieder: Vom 30. Mai bis 1. Juni ruft das Bündnis zu europaweiten Aktionstagen gegen die autoritäre Krisenpolitik von Bundesregierung und Troika (EU, EZB, IWF) in Frankfurt/Main auf. Am Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB),  im  Zentrum des europäischen Krisenregimes, soll ein kämpferisches Signal der Solidarität an alle Betroffenen der aktuellen Spar- und Kürzungspolitik gesendet werden. Geplant sind in Frankfurt am 30. Mai Blockaden der Europäischen Zentralbank und anderer Akteure und am 1. Juni eine Großdemonstration.

09. Mai 2013
Tags: Flyer, L50

Im aktuellen Flyer findet ihr alle Veranstaltungen für den Monat Mai. Der Veranstaltungsflyer liegt überall dort aus, wo ihr ihn verteilt!

 

09. Mai 2013
Veranstaltung am 12. Mai 2013 - 20:00 Uhr

Dokumentarfilm von Philip Scheffner (BRD 2012, OmU, Doku, 106 min)

Ein Dokumentarfilm wird zur filmischen REVISION. Der Film rekonstruiert die Umstände, die 1992 zum Tod zweier Männer auf einem Feld nahe der deutsch-polnischen Grenze führten. Mit zunehmend beklemmender Dichte webt Scheffner ein Netz aus Landschaft und Erinnerung, Zeugenaussagen, Akten und Ermittlungen.

Hier gibt's weitere Informationen rund um den Film.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Antirassistischen Aktionstage in Erfurt statt: http://rassismus-toetet.de/

18. April 2013
Veranstaltung am 22. April 2013 - 20:30 Uhr

Proteste gegen Naziaufmärsche provozieren immer wieder Diskussionen innerhalb antifaschistischer Bewegungen. Das „Keinen Meter“ Bündnis ruft dazu auf den Aufmarsch der Nazis am 1. Mai zu verhindern. Ein Bündnis linker Gruppen aus dem Umfeld des „veto“ ruft hingegen schon am Vortag dem 30. April zu einer antikapitalistischen Nachttanzdemonstration auf. Eine Diskussion über Art und Inhalt sinnvoller antifaschistischer Aktionen wurde bereits in der Broschüre „Stadt der Vielfalt?“ angestoßen.

Seiten